Dienstag, 5. Oktober 2010

Spirits Of The Night...

In swirling clouds of silver lace
The disk of Luna lies concealed
Across the Autumn skies they race
Over this shadow realm surreal.

On evening shadows now, I gaze
A gentle wind swirls through the trees
From depths of sleep, I watch half-dazed
Thin branches stirring in the breeze.

Lights flickering neath mystic skies
Through gaps in trees, they shine within
Entranced, my mind, I watch surprised
This spectral beauty in the wind.

In these dark shadows, spirits drift
Translucent ghosts and dryads old
From this meadow, I sense their gift
Strange stories from the wood untold.

Oh let me join thy sylvan fest
Pale spirits of this Solstice night
Before the Moon sets in the west
We'll revel neath her misty light...

Jas

Kommentare:

  1. Den werde ich sicherlich noch einige male lesen müßen bevor ich ohne Übersetzer den Text verstehe Jas aber das schöne dabei ist, daß immer was anderes dabei rauskommt! HaHa :=)

    AntwortenLöschen
  2. Dann hat das ganze ja doch noch einen Nutzen und/oder Unterhaltswert Björn :D

    Mit Google Übersetzer geht es eigentlich "etwas" ...

    Aber ist doch fein, dass man/Mann immer neu dazulernen kann/darf.

    Besten Gruß und noch ein tolles Rest-Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Danke & dies Wünsch ich Dir auch^^
    Aber ich denke das Du doch Unterhaltungswert gemeint hast... nämlich ich kann Dich für deine "Bewusstseinserweiternde" Versen nicht auf Unterhalt bezichtigen ;=) oder es sei denn wir leben in den Staaten und ich würde mich zutiefst berührt fühlen und das nicht wollen :)
    HeHe Spaß muß sein & dazu lernen ist immer Gut..
    "Man wird so alt wie eine Kuh & lernt immer noch dazu"
    altes metzger Sprichwort obwohl die Kühe bei uns nicht allzu alt werden.HaHa

    AntwortenLöschen
  4. Jep, Unterhaltungswert sollte es heißen.

    Wer mag auch schon altes Rindfleisch, wobei so eine Kuh schon 20 Jahre alt werden könnte, oder?

    Hatte ich mal geschrieben, wie gerne ich Kalbfleisch liebe ;)

    AntwortenLöschen
  5. Nein... das wußte ich nicht, aber bei Kälbern; die sind eher ein muß! Die armen kleinen Schreier...
    Aber die Rinder die Du isst sind meist nicht älter als höchstens 3 Jahre und sind auch meistens keine Kühe sondern Färsen/Rinder(nicht gekalbt haben) oder Bullen/Stiere... hast bestimmt schonmal gelesen "vom Jungbullen
    naja genug vom Essen ! und ein schönes Restwochenende :=)

    AntwortenLöschen
  6. Hui, den Namen Färsen hatte ich noch nie gelesen oder gehört Björn. Aber Jungbullen schon, auch im Zusammenhang bei Lebewesen mit zwei Beinen *gg*.

    Wie alt wird denn eine Milchkuh, die man zwar nicht mehr essen würde aber noch für gute Schuhe ausreicht in der Verwertungskette?

    Darf man das eigentlich überhaupt so schreiben, ohne Ächtung zu erhalten?

    Aber genug mit/vom essen lach ...

    Guten Start in die neue Woche und besten Gruß, Jas

    AntwortenLöschen