Donnerstag, 13. September 2012

Written from the heart...

As I sit so many times
With this pen in my hand
The feelings and experiences of my life
On my paper they land.

The happy ones are O.K.
The sad ones hard to do
Sometimes the tears take over
And on the paper they land too.

All my writes might be meaningless
To every one but me
But it is a way to escape
And helps my mind be free.

A journal I've kept since I was young
Writing I truly love
One day I'll leave my life story
And all the work I've ever done.

It's truly been a pleasure
Because writing I enjoy so much
And I truly hope and pray
There's been a heart that I've touched...

Jas

Kommentare:

  1. So manche Zeile von Dir geschrieben,
    gäb es sie denn, würdest Du nicht auch lieben,
    Menschen die ihre Liebe mit Dir teilen
    und die in Deinem Herzen weilen.

    Dein Geschriebenes zu lesen wird auch nie karg,
    schreibst Du doch sehr schön und ausdrucksstark.
    Und liest man es an manchen Tagen,
    wird man sich dann doch auch gar fragen,
    was wollte die Jasmin nur sagen?
    So bleibt einem dadurch etwas zum Nagen.

    Empor kam aus Deines Herzens Wunde
    auch Trauer, Leid und Schmerz zur Kunde.
    Sind manche Bedeutungen auch bewusst, nur Dir allein,
    berühren sie doch auch Deine Leserlein.

    Hätt was Du geschrieben nicht dazu geführt,
    und so manchen Leser im Herzen berührt.
    Wenn gäbe es gar von Dir keine Zeilen,
    wer könnte ihre Bedeutung dann mit Dir teilen?

    So da Du schreibst gern, sei dazu bemerkt,
    gab dies Dir oft Mut und hat Dich gestärkt.
    Auch, dass Dir so mancher lieh sein Ohr,
    brachte doch Zuversicht, Ermunterung... hervor.

    AntwortenLöschen
  2. Immer wieder schön deine Zeilen zu lesen..

    AntwortenLöschen